aktuell

schachteln und kisten als orte der aufbewahrung und speicherung von erinnern werden zusammen mit bewohnerInnen eines altenwohnheims (u.anderen daran interessierten menschen!) gestaltet… fundstücke aus der vergangenheit werden ins heute transferiert und es entstehen ganz persönliche erinnerungskisten, mit geschichte(n)

in Kooperation mit dem labor-alltagskultur und der Unterstützung durch die Bezirkskommission Mariahilf

kann das projekt“Erinnerungskisterl“ wie folgt realisiert werden:

am3.und15.4.2019,jeweils 14-16°°werden zusammen mit BewohnerInnen (u.anderen interessierten Menschen!) im
Altenwohnheim Mariahilf „Erinnerungskisterln“entstehen, am3.5.2019 um 17°°lädt das Bezirksmuseum Mariahilf zur
Präsentation:

Geplant ist das Vorstellen der individuell gestalteten „Kisterln“ mit anschließenden Gesprächen zum Thema Erinnerung,Aufbewahrung ,Gegenwart…bei einem Imbiss

genaueres unter:www.labor-alltagskultur.at